Abschnitt begrüßt Wertschätzung des Ehrenamtes durch Parlament

Abschnittsfeuerwehrkommandant Stefan Schaub

Stefan Schaub, Abschnittsfeuerwehrkommandant von Amstetten Stadt, begrüßt dass das österreichische Parlament einen begrüßenswerten Akzent auf das Thema Ehrenamt und Freiwilligenarbeit setzt. Schaub erinnert an die Worte von Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka: „Das außergewöhnlich hohe Maß an Zivilcourage verdeutlicht, dass die Freiwilligen das Rückgrat unserer Gesellschaft sind. Es gehört viel dazu, regelmäßig einen freiwilligen Dienst zu versehen.“

Schaub dankt den 573 Kameraden, die sich bei den acht Amstettner Feuerwehren im Dienste der Gesellschaft engagieren. Der Abschnittsfeuerwehrkommandant erinnert an die zusätzlichen Herausforderungen in der Corona-Zeit: „Unsere Feuerwehren sind rund um die Uhren einsatzbereit – die Einsatzbereitschaft macht auch vor dem Lockdown keinen Halt. Dazu kommen für die Feuerwehren umfangreiche Corona-Sicherheitsmaßnahmen, wie das Tragen von FFP2-Masken, Schulungen unter erschwerten Bedingungen und umfangreiche Desinfektionsmaßnahmen.“ Gerade in Krisenzeiten zeige sich der unverzichtbare Beitrag der Ehrenamtlichen für die Gesellschaft umso stärker, so Schaub.