Erste Hilfe-Kurs für Abschnitts-Feuerwehrleute

Erste Hilfe-Kurse durch das Rote Kreuz für Amstettner Feuerwehrmitglieder.

Erste Hilfe: „Es ist immer besser, etwas zu tun!“
 
„Wie wichtig es ist, Erste Hilfe zu leisten, beweist der Alltag: Immer und überall kann unsere Hilfe gebraucht werden: bei Unfällen, Verbrennungen oder Nasenbluten“, erinnert Georg Holy, Sachbearbeit für den Feuerwehrmedizinischen Dienst des Abschnitts Amstetten-Stadt. Holy bat die Experten des Roten Kreuz für die Feuerwehrmitglieder des Abschnitts einen Erste Hilfe-Kurs anzubieten. Dieser sollte alle paar Jahre absolviert werden. 15 Feuerwehrleute nahmen daran teil und der Abschnittssachbearbeiter betont: „Im Fall der Fälle ist es immer besser etwas zu tun, als nichts zu tun. Beim Kurs wurden Maßnahmen gezeigt, die jede und jeder rasch lernt und können sollte. Dieser 16-stündige Kurs hat auf jeden Fall Sicherheit gegeben.“ Holy empfiehlt daher allen – nicht nur Feuerwehrleuten – ein Erste Hilfe-Kursangebot wahrzunehmen.

Der Kurs fand unter Einhaltung von Corona-Maßnahmen statt (ua. Testung, permanent FFP2-Masken).