Valentinstag: Rosen für die FF-Damen

 

„Die Mitgliedschaft bei einer Feuerwehr erfordert besondere Fähigkeiten“, betont Stefan Schaub, Abschnittsfeuerwehrkommandant von Amstetten-Stadt. Neben körperlicher Fitness verlangt diese Tätigkeit viel Engagement, Herzblut, überdurchschnittliche Leistungsbereitschaft und hohe Belastbarkeit.  

„In den acht Feuerwehren unseres Abschnittes stehen 45 Damen im aktiven Dienst – das entspricht elf Prozent aller aktiven Mitglieder“, so Schaub. Bei den Jugendfeuerwehren liege der Anteil sogar schon bei fast einem Viertel. 

Die Tätigkeiten sind sehr vielfältig. Während einige aktiv bei Einsätzen mitfahren und Schulter an Schulter mit den Männern gegen die Flammen kämpfen, engagieren sich andere mehr im Bereich der Verwaltung oder in der Jugendarbeit. Schaub: „Jede helfende Hand zählt und die vielen Frauen erledigen wichtige Aufgaben.“

Der Abschnittsfeuerwehrkommandant weiter: „Frauen sind anders, und das ist gut so! Mit starker sozialer Kompetenz, Multitasking- und Kommunikationsfähigkeit bereichern die Frauen das Team unserer Feuerwehren und dafür ist der Bizeps-Umfang völlig egal!“ 

„Anlässlich des bevorstehenden Valentinstags am 14. Februar sagen wir DANKE und überreichen Blumen an die drei Damen aus dem Abschnitt, stellvertretend für alle 45 Frauen, die ihren Dienst in einer unserer Feuerwehren versehen!“