Wissenswertes zum Abschnitt Amstetten Stadt

Der Abschnitt möchte an die vielfältigen Leistungen erinnern, die im Jahr 2019 von den 555 Kameraden – darunter sind 43 Frauen sowie 55 Jugendliche – der acht Amstettner Stadtfeuerwehren erbracht worden sind.

Abschnittsfeuerwehrkommandant Stefan Schaub berichtet: „Die Feuerwehren des Abschnitt Amstetten Stadt mussten bei insgesamt 1356 Interventionen (-1,95%) um 35 Brandeinsätze und 65 Technische Einsätze weniger abarbeiten als im Vergleichszeitraum 2018. Trotzdem wurden dabei mit 14509 Stunden (+12,1%) deutlich mehr Einsatzstunden aufgewendet als im Vorjahr. Das liegt zum einen daran, dass im Berichtsjahr deutlich mehr Großbrände (+ 140%) zu bekämpfen waren, zum anderen an einem deutlichen Anstieg bei den Brandsicherheitswachen während brandgefährlicher Tätigkeiten (+32,7%).“

Insgesamt sei es wieder ein ereignis- und arbeitsreiches Jahr gewesen, das nur durch das freiwillige Engagement jedes einzelnen Feuerwehrmitgliedes so erfolgreich abgearbeitet werden konnte“, so Schaub. Für diesen selbstlosen und unbezahlten Einsatz möchte ich euch einen herzlichen Dank sagen.“

Auf zwei Schwerpunkte verweist er zuletzt besonders: auf die Etablierung von Kinderfeuerwehren bei der FF Greinsfurth und bei der FF Amstetten sowie auf den Brandschutz bei historischen Objekten. Auch die Gefahr von Flur- und Waldbränden behalte man derzeit aufgrund der Trockenheit besonders im Auge. Es gelte trotz der Coronavirus-Krise: die Amstettner Feuerwehren sind jederzeit voll einsatzbereit.

Weiters richtet der Abschnittsfeuerkommandant den Kameraden aus: „Besonders bedanken möchte ich mich bei allen acht Feuerwehrkommanden und unserer Stadtgemeinde für die gute und friktionsfreie Zusammenarbeit und wünsche Allen viel Kraft und Teamgeist für alle kommenden Herausforderungen. Für die schöne und wichtige Tätigkeit im Freiwilligen Feuerwehrwesen wünsche ich allen Feuerwehrmitgliedern weiterhin viel Freude, Erfolg und eine unfallfreie Heimkehr von allen Einsätzen und Tätigkeiten.“

Das Abschnittsfeuerwehrkommando dankt weiters den Schülerinnen und Schülern der HLW Haag, die in wochenlanger Arbeit unter der Leitung von Gabriele Wagner hochkarätige Folder über die Tätigkeiten des Abschnitts Amstetten-Stadt im Jahr 2019 verwirklichten.