Amstettner Feuerwehren rückten zu zwei Fahrzeugbränden aus

Gegen 21 Uhr wurden am 23. Mai mehrere Amstettner Feuerwehren im Ortteil Greinsfurth zu einem Fahrzeugbrand alarmiert. „Der PKW war bereits in Vollbrand und wurde von der FF Greinsfurth gelöscht“, berichtet der Greinsfurther Einsatzleiter Rene Enengl. Die FF Amstetten transportierte das Fahrzeug nach den Löscharbeit ab. Zusätzlich war noch die FF Ulmerfeld-Hausmening zur Unterstützung alarmiert. Duch die große Hitzeentwicklung wurde auch die Straße beschädigt. Weiters wurden Aufräumarbeiten durchgeführt. Verletzt wurde niemand.

Die FF Edla-Boxhofen, FF Preinsbach und die Freiwillige Feuerwehr Amstetten wurden am 25. Mai zu einem Fahrzeugbrand (B2) alarmiert.Ein zufällig vorbeifahrender Feuerwehrkamerad der FF Ulmerfeld-Hausmening konnte mit einem Feuerlöscher Erstmaßnahmen setzen. Die FF Boxhofen führte beim Eintreffen noch einen Angriff mittels HD durch. Es war aber kein Vollbrand.

Abschnittsfeuerwehrkommandant Stefan Schaub weist in diesem Zusammenhäng darauf hin, dass man Feuerlöscher im Auto mitführen sollte.

Fotos: FF Greinsfurth / FF Boxhofen