Basisausbildung: „Brennen für die Feuerwehr“

23 zumeist junge Frauen und Männer (davon 21 aus Amstetten) von den acht Amstetten Feuerwehren bereiteten sich am 2. und 3. April bei der zweitägigen Basisausbldung des Abschnitts Amstetten-Stadt auf den aktiven Dienst bei den acht Amstettner Feuerwehren vor. Es standen u.a. die Themen Knotenkunde, Arbeiten mit tragbaren Leitern, Arbeiten an der Einsatzstelle oder Absichern von Unfallstellen auf dem Programm. Ausbildungsleiter und Abschnittskommandant-Stv. Christoph Stockinger zeigt sich erfreut: „Sie alle brennen für die Feuerwehr und sind auf dem Weg, gute Feuerwehrleute zu werden.“ Die Basisausbildung schließt mit einer Prüfung, dann steht der Feuerwehrkarriere nichts mehr im Wege.