Endlich wieder eine große Abschnitts-Übung!

Zu einer komplexen Übung lud am 11. August der Abschnitt Amstetten-Stadt. „74 Kameraden der acht Amstettner Feuerwehren nahmen mit elf Fahrzeugen teil in Ulmerfeld Markt teil“, berichtet Abschnttiskommandant-Stellvertreter Christoph Stockinger. Geübt wurde bei der Firma Günther. Annahme war der Brand eines Firmengebäudes. Dabei galt es u.a. eine Löschwasserförderung über längere Strecken aufzubauen, einen Innenangriff mit Atemschutz zu setzen und angrenzende Objekte zu schützen. Stockinger zeigte sich mit der Übung und der guten Zusammenarbeit der acht Wehren zufrieden. Coronabedingt war es heuer die erste größere Übung des Abschnitts Amstetten-Stadt, so der Abchnittskommandant-Stellvertreter.